Die Sinne als Brücke zur Welt

Plakat_Sinne_Juli_2016_print_RZ_neuUnter dem Motto „Die Sinne als Brücke zur Welt“ lädt das Pflegeteam Nord aus Langweid zu einem Nachmittag für Senioren und deren Angehörige ein.

Vortrag von Claudia Zerbe
Was können Senioren gegen die Vergesslichkeit im Alter tun? Wie helfen die Sinne dabei? Und wie können die Sinne angeregt werden?
Claudia Zerbe vom KompetenzNetz Demenz Augsburg gibt bei ihrem Vortrag am Sonntag den 10. Juli um 14 Uhr Antworten auf diese Fragen.

Sinnesparcours und Nostalgiestand
Weiterhin können sich die Teilnehmer bei einem Sinnesparcours durch das Sehen, Riechen und Fühlen anregen lassen. An einem Nostalgiestand finden sich spannende Gegenstände aus Großmutters Zeiten, die jeder noch aus seiner Kindheit kennt. So manche überraschende Erinnerung ist garantiert.
Bei der Tombolakönnen die Teilnehmer unter anderem 2×2 Eintrittskarten für ein Benefizkonzert im Goldenen Saal Augsburg gewinnen.

Die Veranstaltung findet im Pfarrheim St. Vitus in Langweid statt. Der Unkostenbeitrag von 2,50 € geht zugunsten der Seite an Seite, die sich um die ehrenamtliche Betreuung Demenzerkrankter in Langweid und Umgebung kümmert.
Zur Entlastung für die Angehörigen stellt das Team während des Vortrags Betreuungsplätze für die demenzerkrankten Gäste zur Verfügung. Hierzu wird für eine bessere Planbarkeit um telefonische Anmeldung gebeten.
Mit Kaffee und Kuchen klingt der Nachmittag aus.

„Die Sinne als Brücke zur Welt“
Sonntag, 10. Juli 2016, 14 – 17 Uhr
Ort: Pfarrheim St. Vitus Langweid, Forretstr. 4
Unkostenbeitrag: 2,50 €
Anmeldung: 08230 / 80 113