Unsere Pflegeberater für Sie im Einsatz

Falls sich der Gesundheitszustand des älteren Menschen verschlechtert, wenn die Pflegeperson wechselt oder eine einmalige Schulung nicht ausreicht, können weitere Termine verabredet werden. Dieses individuelle Angebot kann besser auf die Bedürfnisse der Pflegepersonen und der Pflegebedürftigen eingehen und ist unabhängig von dem ¼- oder ½-jährlichen Beratungseinsatz beim Pflegegeld. Hausbesuche werden ausschließlich von Pflegefachkräften durchgeführt, die mit der Zusatzausbildung „Pflegeberater“ speziell für diese Tätigkeit qualifiziert wurden.